Auf den Straßen von Tropea

am

Die heutige Nacht war eher unruhig. Merlin hatte Schmerzen (wir vermuten Hals) und hat immer wieder aufgeschrien. Daniel hat dann bei ihm am Ausziehsofa geschlafen. In der Früh waren wir dann alle recht früh wach. Da wir nichts zu essen im Haus hatten, haben wir uns angezogen und sind ins Zentrum von Tropea spaziert. Den ersten Laden, den Daniel anvisierte, war geschlossen. Daher wollten wir uns in ein Café setzen und dort frühstücken. Leider isst meine Familie lieber pikant und die Italiener essen süß (finde ich persönlich ja sehr sympathisch), daher wurden wir dort nicht glücklich und sind weiter gezogen. Wir konnten dann doch noch einen winzigen, kleinen Laden finden, wo wir uns mit dem nötigsten für den Tag gekauft haben. P1070918.JPG

Nach dem Nachhauseweg habe ich gleich mal Nudelwasser aufgestellt, denn die Kinder wollten Nudeln frühstücken. Als ich darauf wartete, dass das Wasser am Gasherd heiß wurde, lobte ich innerlich meinen heimischen Induktionsherd. Mein Essen war schneller zubereitet. Nutellabrot. Herrlich. Nach dem Frühstück war es schon relativ spät und Oskar wollte Mittagsschlaf machen. Also haben wir ihn nieder gelegt und uns überlegt, was es hier in der Gegend alles spannendes zu sehen gibt. In erster Linie Kirchen. Die interessieren die Kinder nur mäßig, auch wenn Emma einen gewissen Faible für Gebetsstätten aller Art hat und wir auch gemeinsam schon einen buddhistischen Tempel besucht haben. Von Tropea aus werden tolle Touren zum Stromboli und seinen Schwesterinseln angeboten. Aber das sind meistens Touren die über den ganzen Tag gehen und die Kinder sind noch zu klein dafür. Wir haben aber beschlossen, wir werden eine Vulkan-Reise machen, wenn die Kinder größer sind und ein paar Stunden selbst gehen können. Auf den Vesuv, auf den Ätna und auf den Stromboli. Letzterer hat eine Webcam und man kann ihm rund um die Uhr beim Spucken zu sehen. Ich füge euch den Link unten ein. Vor allem nachts kann man was sehen. Die Webcam ist leider recht weit vom Krater entfernt. P1070931.JPG

Als Oskar munter wurde, sind wir ins Auto gestiegen und zum Hafen von Tropea gefahren. Die Straßen hier sind recht eng und ohne Gehsteig nicht unbedingt kinderfreundlich noch dazu, da die Geschwindigkeitsbegrenzungen eher grobe Richtlinien sind. Leider war jetzt Merlin nur noch mäßig fit. Emma lief herum und kletterte auf der Felswand, Merlin trottete mit hängendem Kopf vor sich hin und wollte lieber getragen werden. Wir sind etwas der Hafenmauer entlang gegangen, wo die Wellen eindrucksvoll in die Höhe spritzten und die Kinder mit ihrem Husten etwas Gischt einatmen konnten. Danach sind wir weiter Richtung Zentrum und zum Sandstrand gegangen. P1070949.JPG

Hier sind die Häuser bis an die Steilklippe aus Sandstein gebaut, so dass man von ihren Fenstern aus einen eindrucksvollen Ausblick aufs Meer und die Kirche Santa Maria del Isola hat. Die Kinder haben am Strand unter der Kirche etwas gespielt, aber echte Begeisterung kam nicht auf. Sie wollten lieber essen gehen, Pommes versteht sich. Daniel ist mit den Kindern ins Restaurant gegangen, ich bin noch zur Kirche aufgestiegen um die Aussicht zu genießen. Bei strahlendem Sonnenschein war das wirklich toll.P1070957.JPG

Im Restaurant angekommen ging es Merlin überhaupt nicht gut. Ich bin also schnell zurück zum Hafen um das Auto zu holen und dann sind wir zurück zum Hotel gefahren. Merlin ist in meinen Armen eingeschlafen, die Apotheke hatte leider geschlossen. Den armen Merlin habe ich zu Hause ins Bett und unter die Decke gepackt, der Rest ist zu einem größeren Supermarkt zum Einkaufen gefahren.

Den restlichen Abend haben wir mit Kochen verbracht. Es ist gar nicht so leicht, zu zweit (Daniel hat heiße Zitrone für Merlin gemacht) für fünf Personen auf einem Quadratmeter Küchenfläche zu kochen. Jetzt schlafen die Kinder und ich werde noch ein bisschen die Webcam beobachten. Daniel lacht mich jedes mal aus, wenn ich laut „oh!“ oder „ah!“ rufe, wenn wieder eine Lavafontäne in die Luft steigt. Bei Nacht ist das ganze sehr empfehlenswert.

 

Webcam zum Stromboli: https://www.skylinewebcams.com/de/webcam/italia/sicilia/messina/stromboli.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s